Osteopathie-Seminar mit Yvonne Groven

Um gesund und fit in der beginnenden Reitsaison zu werden habe ich am 15.-16.05.2020 ein Seminar mit der bekannten holländischen Islandpferde-Trainerin, jahrelangen WM-Teilnehmerin, vollständig ausgebildete und selbstständig arbeitende Osteopathin, Physiotherapeutin und Naturheilpraktikerin, Yvonne Groven (Namen für weitere Informationen anklicken), die selbst seit Jahrzehnten Islandpferde in Holland und Island züchtet, trainiert und vorstellt, direkt zu Beginn der neuen Trainingssaison geplant. Yvonne ist selber sehr erfolgreich in ihrem Job und praktiziert 1x im Monat auf Island um dort die Pferde zu behandeln, die wir so erfolgreich auf dem Landsmót 2018 gesehen haben. Eins davon war auf dem diesjährigen Landsmót in Reykjavík besonders siegreich: Þráinn frá Flagbjarnarholti wurde nicht nur Landsmótsieger der 7-jährigen und älteren Hengste sondern konnte einen neuen FIZO-Weltrekord aufstellen: er erhielt die fantastische Gesamtnote von 8,95 unter dem berühmten Reiter & Trainer Þórarinn Eymundsson (Vize-Weltmeister 2017)! Dieser schicke Ausnahme-Rappscheckhengst wurde von Yvonne und ihrem Mann Jaap selbst gezüchtet und aufgezogen! Für diese großartige Leistung wurden sie im November 2018 mit 2 Ehrenpreisen auf Island bei der jährlichen Preisverleihung in Reykjavík ausgezeichnet!

Foto: Yvonne & Jaap Groven Foto: Yvonne & Jaap Groven

Das Prinzip ihrer Behandlung basiert auf 3 Säulen:

  1. das organische System
  2. das Wirbelsäulen- und Muskelsystem
  3. die Emotionen des Tieres

Mit der „Lecher-Antenne“ wird das Pferd vorab, unter Berücksichtigung der oben genannten Schwerpunkte, untersucht. Die „Lecher-Antenne“ basiert auf dem Prinzip der elektromagnetischen Wellen und wurde vom Physiker Reinhard Schneider entwickelt. Dank dieser Untersuchungsmethode kann schnell herausgefunden werden, welches Organ oder Gewebestruktur gestört ist und wo genau das Problem liegt. Das Ziel der Behandlung ist die völlige Balance des organischen Systems und die optimale Bewegungsmöglichkeit der einzelnen Wirbel und Gelenke. Diese ganzheitliche Behandlungsmethode soll die Möglichkeit auftretender Verletzungen minimieren und die Symmetrie der Bewegungen und des Gebäudes optimieren. Desweiteren wird der Pferdekörper auf mögliche Mängel überprüft um diese dann speziell ergänzen zu können! In der Behandlung wird u. a. benutzt: chiropraktische und osteopathische Methoden, Cranio-Sakraltherapie, Faszientherapie, Trockennadelung, Akupunktur, Homöopathie und Phytotherapie, Bachblüten, Zellsalze und orthomolekulare Therapie (Einsatz von Mikronährstoffen).

Inhalt:

Erstbehandlung (Dauer 2 – 2,5 Stunden pro Pferd) mit Sattelüberprüfung, individueller Reitstunde, anschließendem individuellen Trainingsaufbau der Problemzonen: 200,00€ (inkl. Tagesverpflegung & Getränke, Unterbringung des Pferdes für 1 Tag bei mitgebrachtem Futter).

Fragebogen Osteo-Seminar 02.2019

Teilnehmer ohne Pferd: 50,00€/Tag (inkl. Tagesverpflegung & Getränke)

Dieses Seminar fällt unter © Alexa Maxrath, kopieren ist hiermit untersagt!

Scroll to Top