Nächster Lehrgang mit Alexander Sgustav findet vom 27.-28.11.2021 statt!

Das nächste Einzeltraining mit Alexander Sgustav, einem seit Jahrzehnten im Islandpferdesport sowohl als Reiter und Richter sehr erfolgreichen Trainer findet Ende November statt! Xandl wurde mehrmaliger Landesund Staatsmeister Österreichs im Fünfgang und Rennpass, ist auf acht Weltmeisterschaften geritten und holte 1999 in Rieden mit „Herbert“ (Örvar) sogar die Bronzemedaille. Er betreute den österreichischen WM Kader auf der letzten Weltmeisterschaft und hat nun seinen Fokus schwerpunktmäßig auf die Ausbildung und Vorbereitung von Reiter & Pferd gelegt was auch die Unterstützung auf Turnieren beinhaltet. Zusätzlich richtet er weltweit Turniere auf Landsmót- und WM-Veranstaltungen und sitzt seit 2020 im Ausschuß des FEIF Sport-Judges Committee.

Die Idee des Lehrgangs ist folgende:

Das 2-tägige Training in Form von Einzelunterricht wird kombiniert mit gleichzeitiger Einschätzung aus Sicht eines der erfahrensten Sportrichter, die wir in der Islandpferdeszene haben (zum Glück ist Xandl dies in einer Person)! Der Ist-Zustand von Reiter-Pferd-Kombination wird erfasst, die Problematik diskutiert, der nächste Schritt in die richtige Richtung erarbeitet und – falls gewünscht – die angedachten Sportprüfungen trainiert sowie ausgiebig erklärt, was aus Sicht der Sportrichter die genauen Anforderungen im Sportbereich sind und wie man diese erfüllen kann.

In den 2 Tagen gibt es reichlich Zeit, diverse Fragen intensiver zu besprechen:

• Welche Prüfung eignet sich eigentlich am besten für mich & mein Pferd?

• Welche Anforderungen werden in den Prüfungen an Pferd und Reiter gestellt?

• Wie setzen sich die einzelnen Noten zusammen?

• Worauf wird in den Prüfungen der Fokus gelegt?

• Wie kann ich mich & mein Pferd kontinuierlich verbessern um den nächsten Ausbildungsstand zu erreichen?

• Welche Übungen sind am effektivsten?

uvm.!

Grundsätzlich würde Xandl sehr gerne eine feste Trainingsgruppe regelmäßig betreuen und alle 4-6 Wochen zu uns kommen um einen kontinierlichen Fortschritt zu gewährleisten! Er kann wirklich jeden Reiter nicht nur aus reiterlicher sondern auch aus richterlicher Sichtweise bestens unterstützen!


  • nächster Lehrgang: 27.-28.11.2021
  • Ort: evtl. Vereinsbahn IPN Roderath e. V.
  • Kosten: 200€/Lehrgangsplatz
  •         Mittagessen: 5,00€/Tag
  •         Abendessen: 10,00€/Tag

Info des Trainers bzgl. Unterrichtsablauf:

„Oft werde ich auf Kursen oder vor einem Training gefragt, wie lange denn eine Reitstunde oder ein Beritt wirklich dauert. Die Antwort ist nicht leicht, denn oft werden Kurspläne zeitlich nicht eingehalten, da eine Reitstunde oder ein Beritt manchmal länger oder kürzer dauert.

Eine Einheit gestaltet sich immer sehr individuell, hängt es doch vom Trainingszustand von Pferd und Reiter bzw. von der Intensität der Übungen ab!

Doch was verbirgt sich hinter dem Wort „Trainingsintensität“?

Trainingsintensität ist, so wie beim Menschen auch, neben dem Trainingsvolumen und der Trainingsfrequenz einer der wichtigsten Faktoren für Trainingserfolg und Muskelaufbau. Bei der Trainingsplanung und dem Erstellen neuer Trainingspläne nach einer Turnierpause muss sowohl das Volumen als auch die Intensität berücksichtigt werden. Eine intensive Belastung ist dadurch gekennzeichnet, dass sie nahe an der maximalen Trainingsleistung liegt. Hohe Trainingsintensität kennzeichnet also immer eine kurze und schwere Belastung. Einzelne Prüfungsabschnitte, wie z. B. das wiederholte Abrufen von Tempounterschieden oder intensives Training an der Versammlung bergen eine hohe Intensität in sich. Wichtig dabei ist, dass intensive Belastung nie über einen längeren Zeitraum durchgeführt werden kann! So verwende ich bei Draupnir liebe kurze und intensive Einheiten mit langen Schrittpausen. In jeder intensiven Einheit arbeiten wir genau dort, wo wir noch Potential haben. Sowohl Draupnir und natürlich auch ich. Sämtliche Erfolge, sowohl beim Reiten als auch im Leben, basieren auf Fokus und Anstrengung. Und wir kontrollieren beides.“

 kolvidur 03.10.2021

Scroll to Top