In Island tut sich was!

Jeder begeisterte Islandpferdefreund hat in der letzten Zeit mitbekommen, dass das Landsmót sich mit großen Schritten nähert. Das größte Zucht- und Sportturnier Islands, was früher nur alle 4 Jahre aber aufgrund der immens vielen zu prüfenden Pferde mittlerweile alle 2 Jahre organisiert wird, findet in der ersten Juliwoche in Hella statt. Überall auf Island werden aktuell die Pferde in Sport- und Zuchtprüfungen vorgestellt, um die Landsmót-Qualifikationen zu erreichen.

Auch die Pferdes des Züchters meiner beiden aus Island importierten Hengste ist mit dabei. Þorvaldur Geir Sveinsson vom Gestüt Kjartansstaðir lässt von seinem Sohn Ingólfur Arnar Þorvaldsson sowie dem internen Bereiter Matthías Leó Mathiason und einem der bekanntesten Reiter Islands, Sigurður Sigurðsson, seine Pferde in diversen Sportprüfungen erfolgreich vorstellen. Am Start war im B-Flokkur (Viergang) am 08.06.2014 in Selfoss der Elite-Vierganghengst “Keimur frá Kjartansstöðum” unter Sigurður Sigurðarson (3. Platz mit 8,64 Gesamt) sowie der Fünfgangwallach “Tinni frá Kjartansstöðum” (8,50 Gesamt), der ältere Halbbruder meines neuen Nachwuchshengstes “Kolviður frá Kjartansstöðum” unter des hofeigenen Bereiter Matthías Leó Mathiason und ein junger Wallach (8,40 Gesamt), das neue Turnierpferd von Sohn Ingólfur.

Sigurður Sigurðarson stellte spontan den Fünfgangwallach “Tinni frá Kjartansstöðum” 2 Tage vor dem Turnierstart auf einer Materialprüfung viergängig vor. Er erhielt 7,82 Gesamt.

Scroll to Top